F7 Filter und G4 Filter für Lüftungsanlagen

Schließen

Wissenswertes über:

F7 Filter und G4 Filter für Lüftungsanlagen

F7 Filter werden in der Regel als Vorfilter und Endfilter in Kombination mit raumlufttechnischen Anlagen verwendet. Die Taschenfilter sorgen für die Abscheidung des Feinstaubs. Darüber hinaus ist auch die Verwendung in Lackierkabinen als Endfilter möglich. Die Filterzellen können ebenfalls als Schwebstofffilter oder als Vorfilter in Kombination mit höheren Güteklassen verwendet werden. Gefertigt werden die Filterzellen aus hochwertigen Kunstfasern. Als Taschenfilter ist eine hohe Staubspeicherfähigkeit bei gleichzeitig niedriger Anfangs-Druckdifferenz möglich. F7 Filter sind bis zu 100 Prozent relativer Feuchte feuchtigkeitsbeständig. Der Brandschutz der Filterzellen ist nach DIN 53438-3 (F1) geregelt. Zudem sind F7 Filter bis zu 80 Grad temperaturbeständig. Verfügbar sind F7 Filter sowohl in Standard- als auch in Sondergrößen inklusive variabler Taschenanzahl und Taschentiefe, zum Beispiel F5, M5, F8, F6, M6 und G3. Die F7 Taschenfilter erfüllen sämtliche Anforderungen der DIN EN 779:2012. Des Weiteren können die Filter einfach und schnell montiert werden. Durch die konischen Taschen ist die außerdem Filterfläche optimiert. Der stabile Rahmen sorgt für die erhöhte Langlebigkeit der F7 Filter.

G4 Filter werden aus hochwertigem Polyester gefertigt und dienen vor allem als Vorfilter zur Abscheidung von Grobstaub in raumlufttechnischen Anlagen. In Lackierkabinen können die Filterzellen ebenfalls als Vorfilter eingesetzt werden. G4 Filter in Taschenform ermöglichen bei niedriger Anfangs-Druckeffizienz ebenfalls eine hohe Staubspeicherfähigkeit. G4 Filter sind ebenfalls bis zu 100 Prozent relativer Feuchte feuchtigkeitsbeständig, der Brandschutz der Taschenfilter ist nach DIN 53438-3 (F1) geregelt. Zudem sind G4 Filter bis zu 80 Grad temperaturbeständig. G4 Grobstaub Taschenfilter stehen in Standard- oder Sondergrößen zur Verfügung, inklusive variabler Taschenanzahl und Taschentiefe. Die Filterfläche der G4 Filterzellen ist optimiert. Es ist eine schnelle und einfache Montage der G4 Filter möglich. Zudem gehören die eigensteife Konstruktion, ein stabiler Metallrahmen und die hohe Staubspeicherfähigkeit zu den Eigenschaften der G4 Filter.

F7 Ex-Schutz Taschenfilter werden aus Glasfaservliesen hergestellt und sind in der Regel als Vor- oder Endfilter für die Zu- und Abluft in Lüftungsanlagen vorhanden, vor allem wenn explosionsgefährdete Atmosphären vorliegen, zum Beispiel verschiedene Gemische aus brennbaren Dämpfen, Gasen oder Nebeln und Luft. Einsetzbar sind diese speziellen F7 Filter im Gas-Ex-Schutz ex II 2 GD II T6. Die Explosionsschutz Konformität entspricht RL 94/9/EG. Eingesetzt werden F7 Ex-Schutz Taschenfilter in den Zonen 1, 2, 21 und 22. Sie sind nach EN 13463-1:2001 geprüft. Gefertigt wird der F7 Filter aus Micro-Glasfasern hochwertiger Qualität. Die Taschenform ist für eine hohe Staubspeicherfähigkeit verantwortlich, bei gleichzeitig niedriger Anfangs-Druckeffizienz. F7 Ex-Schutz Taschenfilter sind bis zu 90 Prozent relativer Feuchte feuchtigkeitsbeständig und von -40 bis +80 Grad temperaturbeständig.
Zudem sind sie mit einer Erdungsvorrichtung ausgestattet. Die Zertifizierung und die technische Filterprüfung erfolgt nach der Richtlinie 94/9/EG. F7 Ex-Schutz Taschenfilter sind in Standardgrößen inklusive variabler Taschentiefe und Taschenanzahl erhältlich. Sie verfügen über eine optimierte Filterfläche und sind schnell und einfach montierbar. Weitere Details sind die eigensteife Konstruktion, die hohe Staubspeicherfähigkeit und der stabile Metallrahmen.